Aktuelles

Aktuelles von Lebenswer


Café bis auf Weiteres geschlossen

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie bleibt auch das lebensWERT-Café in den nächsten Tagen geschlossen. Wir wünschen Ihnen Gesundheit, Gottes Schutz und seinen Segen in diesen besonderen Zeiten!

Ihr Axel Hofeditz (Leiter von lebensWERT e.V.)


Café International – samstags 16…19.30 Uhr

Birgit Knebel, Axel Hofeditz und Annika Wengenroth freuen sich auf die Begegnungen im Café International

Birgit Knebel, Axel Hofeditz und Annika Wengenroth freuen sich auf die Begegnungen im Café International

Samstags 16…19.30 Uhr öffnet das Café International seine Pforten in den Räumen von lebensWERT e.V. am Haigerer Marktplatz. „Diese Nachmittage sollen ganz im Zeichen der internationalen Begegnung stehen“, sagt Birgit Knebel, einer der Initiatorinnen, die selbst lange Jahre in Kenia gelebt hat. „Hier sollen und können sich Menschen aus verschiedenen Kulturen näher kommen.“ Diese Integrationsarbeit findet in angenehmer Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen statt.
„Um die Arbeit tun zu können, haben wir über zwanzig Mitarbeitende motivieren können, die Kuchen backen und Kaffee kochen, an den Tischen wertschätzende Gespräche ermöglichen und die Räumlichkeiten so herrichten, dass sich unsere Gäste wohlfühlen“, ergänzt Annika Wengenroth, die über den Haigerer AMiN-Kreis (Arbeitskreis für Migration und Integration) zum neuen Integrationscafe´ gekommen ist. „Wir wollen durch die Begegnung helfen, Berührungsängste und Vorbehalte abzubauen.“
„Das Café International passt sehr gut zu unserem Anliegen“, freut sich Axel Hofeditz, der die lebensWERT-Arbeit mit Erzähl-Café, Frühstückstreff und einer ambulanten Hilfe für einsame Menschen leitet. Denn auch Menschen aus anderen Ländern seien oft einsam und hätten wenig Kontakt zu Einheimischen. „Eingeladen zum Café International sind alle Haigerer, denn schließlich leben wir gemeinsam in unserer Stadt“, unterstreichen die Initiatoren.


Mütter-Treff und Still-Café

Im lebensWERT-Café am Haigerer Marktplatz zieht immer mehr Leben ein: So wird der Montagstreff von jungen Müttern und schwangeren Frauen gut angenommen. In zwangloser Atmosphäre zwischen Kindergarten, Einkauf und Arztbesuch können die Frauen von 9.30 bis 12.00 Uhr bei Kaffee, Tee und frischen Waffeln entspannen und mit anderen Müttern ins Gespräch zu kommen. Natürlich können die Mütter auch ihre Babys mitbringen.

Immer am ersten Freitag im Monat gibt es das „Still-Café“. Meike Triesch, selbst junge Mutter und Still-Beraterin, lädt zum Austausch ein und wird Fragen rund um das Stillen von Babys beantworten.